Wie viel kostet mich der AdA-Schein an Geld und Zeit?

Wer sich vorher schlau macht, spart anschließend Geld und Zeit – auch beim AdA-Schein

Das Internet ermöglicht es, die Angebote ziemlich leicht zu vergleichen und dadurch Geld und Zeit zu sparen. Das gilt selbstverständlich auch für Ausbilder, die den Ausbilderschein erwerben wollen.

AdA-Schein und Ausbilderschein sind nur zwei unterschiedliche Wörter für die Urkunde nach bestandener Ausbildereignungsprüfung.

Die finanziellen Kosten des Ausbilderscheins setzen sich wie folgt zusammen:

Kosten der Prüfungsvorbereitung

  • für die Teilnahme an einem Prüfungsvorbereitungskurs
  • für ggf. zusätzliche Lernmaterialien
  • für eventuell erforderliche Fahrten, Übernachtungen- und Verpflegung am Seminarort

Vorab: Die Teilnahme an der Ausbildereignungsprüfung setzt nicht voraus, dass Sie zuvor an einem Prüfungsvorbereitungskurs teilgenommen haben! Aber solche eine Teilnahme ist empfehlenswert.

Wer sehr gut autodidaktisch lernen und ein Höchstmaß an Disziplin aufwänden kann, nutzt die kostenfreien Informationsmöglichkeiten unzähliger Webseiten und YouTube-Videos. Ergänzend kann man sich auch zwei oder drei AEVO-Fachbücher aus der kommunalen Leihbücherei ausleihen. Außerdem ist es empfehlenswert, sich die AEVO-Lernkartei von memoPower zu besorgen, die Sie unter Umständen kostengünstig über eBay erwerben können. – Für alle drei Informationskanäle (Internet-Seiten, YouTube-Videos, Bücher und AEVO-Lernkartei) ist es jedoch wichtig, dass es sich um aktuelles Lernmaterial handelt. Zum 1. Januar 2020 ist zum Beispiel das Berufsbildungsgesetz in einigen wesentlichen Teilen geändert worden. – Hier finden Sie Infos zu den BBiG-Änderungen 2020.

Die Prüfungsvorbereitungs-Seminare werden häufig auch als AdA-Kurse bezeichnet (AdA = Ausbildung der Ausbilder).

AdA-Kurse werden insbesondere von IHKs und Handwerkskammern (HwKs), von manchen Volkshochschulen sowie von kleinen und großen privaten Bildungsanbietern durchgeführt. Viele große Unternehmen bieten hausinterne AdA-Kurse an, für die interne Ausbilder oder freiberufliche Trainer eingesetzt werden. – Die Unternehmensform sagt grundsätzlich nichts über die Qualität der AdA-Kurse aus. Vieles spricht jedoch dafür, dass die internen AdA-Kurse der großen Unternehmen die beste Qualität haben – gefolgt von langjährig in diesem Bereich tätigen freiberuflichen Trainern.

hohe Preise: nur auf Anfrage

Die Kosten für die AdA-Kurse sind sehr unterschiedlich: Die Kosten derjenigen Anbieter, die die Preise auf ihren Internetseiten verbergen und sie erst dann nennen, nachdem man sich registriert hat, zählen zu den höchsten!

Aber auch die sofort sichtbaren Kosten zur Vorbereitung auf den Ausbilderschein bei den anderen Unternehmen weichen ganz erheblich von einander ab, sogar innerhalb der IHK-Organisation:

  • www.akademie.muenchen.ihk.de: 590 EUR
  • www.ausbilderschein24.de: 385 EUR
  • www.delst.de: 370,50 €
  • www.die-ausbilderakademie.de: 395 EUR
  • www.execed.frankfurt-school.de: 400 EUR
  • www.fbi-vulkaneifel.de: 475 EUR
  • www.hannover.ihk.de: 560 EUR
  • www.ihk-akademie-koblenz.de: 635 EUR
  • www.ihk-berlin.de: 500 EUR
  • www.ihk-bildungshaus.de: 722 EUR “zzgl. ca. 80 EUR” für Fachliteratur
  • www.ihk-koeln.de: 590 EUR
  • www.management-qualifizierung.de: 480,- €
  • www.poppe-neumann.eu: 942 EUR
  • www.progressio-mt.de:  545 EUR
  • www.pruefungshelden.de: 397 €
  • www.schneller-schlau.de: 395 EUR

Nachdem ich mehr als 25 Jahre lang AdA-Kurse als Präsenzveranstaltungen durchgeführt habe (jeweils 15 Jahre für einen großen Bildungsverband und weitere 15 Jahre für ein Großunternehmen sowie für mehrere mittelgroße Unternehmen), …

… biete ich inzwischen meinen AdA-Kurs online an. Er besteht aus zwei einzeln wählbaren AdA-Kurs-Modulen sowie der AEVO-Lernkartei. Außerdem können sich meine Kunden für zwei individuellen Zusatz-Services entscheiden:

Diesen AdA-Kurs mit den zwei Modulen (zusammen für nur 188 EUR) plus die unbedingt erforderliche AEVO-Lernkartei für 39,95 EUR (insgesamt nur 227,95 EUR) kann ich unter anderem so günstig anbieten, weil ich keine Anzeigen schalte! – Beispiele für kostenpflichtigen Werbe-Anzeigen meiner Mitbewerber:

AEVO-Anzeigen

Trotz des niedrigen Preises wurde meinem online AdA-Kurs bereits 2017 durch die Bezierksregierung Köln bescheinigt, dass er “der ordnungsgemäßen Vorbereitung” auf die Ausbildereignungsprüfung (nach AEVO) dient … –

Darüber hinaus biete ich Teile dieses AdA-Kurses kostenfrei zum Testen an!

Zeitaufwand für die Prüfungsvorbereitung

Auch die Aussagen zum erforderlichen Zeitaufwand für die AdA-Kurse schwanken.

Manche Anbieter strecken die Prüfungsvorbereitung auf mehrere Wochen oder sogar mehrere Monate, ohne den Zeitaufwand hierfür konkret zu nennen.

Mehrere meiner Mitbewerber nennen einen Zeitaufwand von vier Tagen. Ohne deren AdA-Kurse zu kennen, halte ich diesen kurzen Zeitaufwand für möglich.

Für meinen eigenen AdA-Kurs nenne ich sogar noch einen noch etwas geringerer Zeitaufwand, nämlich nur “24 bis 32 Stunden”, und hierhier gibt es plausible Gründe. – Natürlich hängt der Zeitaufwand auch vom persönlichen Lerntempo ab. – Hier erfahren Sie mehr zu meinem online AdA-Kurs.

Prüfungsgebühren der IHK bzw. der HwK

Die bundeseinheitliche Ausbildereignungsprüfung kostet bei den IHKs unterschiedlich viel.

Die Kosten / Gebühren für ein und dieselbe Prüfungsart schwanken zwischen 90 EUR und 300 EUR!

  • IHK Aachen: 170 EUR
  • IHK Berlin: 90 EUR
  • IHK Bochum: 230 EUR
  • IHK Bonn / Rhein-Sieg: 190 EUR
  • IHK Darmstadt: 240 EUR
  • IHK Dortmund: 220 EUR
  • IHK Dresden: 200 EUR
  • IHK Emden: 165 EUR
  • IHK Erfurt: 193 EUR
  • IHK Essen: 300 EUR
  • IHK Flensburg, Kiel, Lübeck: 132 EUR
  • IHK Hannover: 210 EUR
  • IHK Kiel / Flensburg /Lübeck: 150 EUR
  • IHK Mannheim (Rhein-Neckar): 180 EUR
  • IHK München / Oberbayern: 200 EUR

Hier kommen Sie zu den zwölf wichtigsten Infos rund um den AdA-Schein.